Uber den Künstler

Léon De Smet (1881, Gent, Belgien - 1966, Deurle, Belgien) war ein belgischer Luminist, Impressionist, Expressionist und Pointillist. Léon De Smet und sein Bruder Gustave (1877-1943) studierten 1893 an der Akademie der bildenden Künste in Gent. Léon De Smet wurde ein Bewunderer von Emile Claus und der Luminist School (beeinflusst vom Impressionismus). Er stellte... Read more

Léon De Smet (1881, Gent, Belgien - 1966, Deurle, Belgien) war ein belgischer Luminist, Impressionist, Expressionist und Pointillist. Léon De Smet und sein Bruder Gustave (1877-1943) studierten 1893 an der Akademie der bildenden Künste in Gent.

Léon De Smet wurde ein Bewunderer von Emile Claus und der Luminist School (beeinflusst vom Impressionismus). Er stellte erstmals 1901 in Gent und Antwerpen und 1903 in Brüssel aus. Er wurde Mitglied von Vie et Lumiere, einem Kreis von Luministen und Impressionisten, der 1904 gegründet wurde. Léon De Smet trat der zweiten Latem-Schule bei, einer Gruppe von Künstlern, die siedelte sich um 1905 in der Region Sint-Martens-Latem an. Sie beeinflussten die modernistischen Bewegungen in Belgien stark. In dieser Zeit freundete sich Léon mit den Künstlern Valerius De Saedeleer, Maurice Sys, Constant Permeke, Frits van den Berghe und Gustave van de Woestyne an.

Im Jahr 1909 vertrat De Smet Belgien auf der Biennale in Venedig und nahm er zusammen mit Pierre Bonnard, Edouard Vuillard und James Ensor an einer internationalen Ausstellung in Brüssel teil. Zu Beginn des Ersten Weltkriegs floh Léon De Smet nach Großbritannien, wo er ein gefeierter Künstler wurde. Er hatte eine Ausstellung in der Leicester Gallery im Jahr 1917. Nach seiner Rückkehr nach Belgien im Jahr 1920 hatte er eine große Ausstellung in der Galerie Georges Giroux in Brüssel. De Smet stellte in den 1920er und 30er Jahren weiterhin in großem Umfang in Gent, Antwerpen, Brüssel, Paris, Amsterdam und Pittsburgh aus.

Im Jahr 1930 zog der Künstler nach Deurle. Das Museum für Schöne Kunsten in Gent ehrte ihn 1953 mit einer Sonderausstellung. In Deurle (Belgien) befindet sich ein Museum in de Smet. Viele seiner Gemälde befinden sich im Groninger Museum in Brügge und im Koninklijk Museum für Schöne Kunsten in Antwerpen.

Kunstwerken

Filter Kunstwerken
  • Kategorie
  • Preis
  • Stil
  • Farbe
  • Dimensionen
  • Art dealer

4 Kunstwerke zum Verkauf von Léon De Smet

Sortiert nachkürzlich hinzugefügt

Art dealer featuring this artist