Witte Kathedraal I by Monique Muylaert
Scroll to zoom, click for slideshow

Witte Kathedraal I 2000 - 2018

Monique Muylaert

Keramik
85 ⨯ 52 cm
ConditionExcellent
€ 2.900

Galerie Bianca Landgraaf

  • Über Künstler
    Monique Muylaert kratzt Zeichnungen in der feuchten Tonplatte. Dank der sehr feinen Tonart kann sie sehr präzise arbeiten, aber was noch wichtiger ist, aufgrund der Plastizität des Materials kann sie sich auch dreidimensional ausdehnen. Bereits in ihren frühesten Reliefs benutzte sie Wellenlinien, in denen sie oft vage Drucke mit Spitzenstücken hinterließ. Allmählich entwickelten sich diese sorgfältig angewendeten Niveaudifferenzen zu quasi transparenten Porzellankonstruktionen, die über dem Relief zu schweben scheinen. In jüngsten Arbeiten legt sie dünne Porzellanstangen kreuz und quer übereinander. Diese Porzellangitter bilden dann die Unveränderlichkeit, den Ausgangspunkt, von dem aus sich das Leben entfaltet, befreit von Normen und Pflichten. Um das enge Gitter herum herrscht Chaos. Es sind kontrastierende Szenen, in denen ein Gleichgewicht zwischen Zwang und Impuls gesucht wird. Verschiedene Paneele werden oft zu einem stromlinienförmigen großen Relief zusammengeführt. Dies ist auch in ihrer neuen Serie 'Tormade' der Fall. Es ist die Darstellung eines wirbelnden Windes. Wellenförmige Linien durch eine fragile Landschaft, manchmal bedrohlich, manchmal einladend, mit Monique Muylaert dreht sich alles um eine Welt, in der Gleichgewicht und Ruhe gesucht werden, in der aber auch Chaos und Lärm einen Ort erobert haben.

Sind Sie daran interessiert, dieses Kunstwerk zu kaufen?

Artwork details